Vorbericht

 G07-Teilnahme am ILLW 2021

(Internationales Leuchtturm und Feuerschiff Wochenende)

21.08.2021 0:01 UTC  -  22.08.2021 24:00 UTC

Kleine Preusse ILLW2021

 Die Planungen sind so weit abgeschlossen. Wir gehen nun in den Endspurt für die Teilnahme am ILLW 2021. Ausgesucht haben wir uns den Leuchtturm „Kleiner Preusse“ in Wremen. Nach einigen Mails, die mit Kevin (VK2CE), hin und her geschrieben wurden, konnten wir uns den Leuchtturm als Standort registrieren lassen.

Zum Leuchtturm:

Der Leuchtturm ist ein Nachbau des 1906 errichteten Quermarkenfeuers „Kleiner Preusse“. 1930 wurde der Originalturn abgebaut und die Spitze des Turmes auf dem Oberfeuer Imsum installiert. Das Oberfeuer Imsum wurde dann 1967 wegen der Verlegung des Fahrwassers abgebrochen. Damit war dann auch der Rest des „Kleinen Preussesns“ Geschichte.
2005 wurde dann mit der Hilfe vieler Vereine, Institutionen und Privaten Helfern in Dorum die Replika des Turms gebaut. Am 14. April 2005 konnte der Turm dann wieder aufgestellt werden.
Am 11. August 2005 fand dann die erste Trauung im Leuchtturm statt. Seitdem kann der Turm an Wochenende besichtigt werden und stellt ein Ausflugsziel für Touristen und Einheimische dar.

Zu den Technischen Daten des Turmes:

Funktion    Quermarkenfeuer
erbaut    1907 - 1908
in Betrieb    1908 - 1. Juli 1930
Lage    Auf dem Deiche, oberhalb des Tiefs, heute an der Hafenzufahrt (Außenweser)
geogr. Position    Breite: 53° 39' N
Länge: 008° 30' E
Stand    1930
Höhe des Feuerträgers    14,5 m (Unterkante des Knaufs auf Laternendach)
Kennung    F. w. r., heute F. w. zur Landseite
Nenntragweite    17 (12) / 11 sm.
Höhe des Feuers    12,8 m
Bauart    Eisenturm
Bemerkungen    Nachbau des 1930 abgeschalteten Vorgängers. Der Turm ist besteigbar und wird auch als Standesamt genutzt.

So, nach dem Ganzen technischen und Geschichtlichem Kram das wichtigste für uns:
Wir haben es geschafft! Der „Kleine Preusse“ ist für den ILLW registriert! Er hat jetzt die Nummer DE0145 und wird das erste Mal überhaupt beim ILLW aktiviert!


Wie alles begann:

In meinem letzten Urlaub in Wremen hatte ich viel Zeit. Das Wetter an der Küste war bescheiden und ich hatte viel Zeit im Womo oder Vorzelt zu sitzen. Zum Glück hatte ich mein Funkgerät mit und konnte an der Küste mit kleiner Ausrüstung einige nette QSO´s führen. Dabei hatte ich dann die Idee am ILLW Teilzunehmen, denn der „Kleine Preusse“ stand mir direkt gegenüber. Zuhause habe ich dann mal geschaut, ob der Turm schon registriert ist. War er nicht, sehr gut, dachte ich mir und schrieb direkt Kevin (VK2CE) an. Kevin organisiert mit vielen Helfern den ILLW und war somit der direkte Ansprechpartner. Nach einigen Mails, wo auch die Daten des Turmes ausgetauscht wurden, bekam ich dann die Meldung, dass der Turm nun unter der Nummer DE0145 registriert ist. Als Call haben wir dann unser Clubrufzeichen DL0GM/LH.
Also weiter im Konzept, was es bis dahin noch gar nicht gab. Es war eher so eine Idee. Nachdem ich die Idee dann im OV kundgetan habe, meldete sich Manuel (DH1MJ), dass er auch gerne mitmachen möchte. Also, dann mal los. Campingplatz buchen. Der Betreiber des Platzes war supernett und aufgeschlossen dem gegenüber und erteilte uns dann auch die Genehmigung die Antennen auf dem Campingplatz zu errichten.
Kurze Zeit später gesellte sich dann noch Friedel (DL1LF) und Lydia zu uns, die das Wochenende auch dort mit dem Womo verbringen wollen.


Was ist geplant:

Ich (Olaf, DL2OHL) werde am Donnerstag vor Ort sein und schon einmal mit der Lagesondierung und dem Aufbau beginnen. Am Freitag ist dann Manuel (DH1MJ) auch vor Ort und wir werden dann alles vorbereiten, um hoffentlich am Samstag starten zu können.
Geplant ist, auf den klassischen Kurzwellenbändern und auch auf 2m QRV zu sein. An Betriebsarten sind sowohl Phonie als auch Digital geplant. Zu den genauen Zeiten können wir noch nichts sagen, also die Ohren aufhalten, eventuell hört man uns ja hier in den heimischen Gefilden.

So, das war es erstmal. Wir halten euch auf dem Laufenden und werden auch mitteilen, wann und wo wir dann in die Luft gehen.

73 de DL2OHL (Olaf)